Wir kandidieren für die Stadtverordnetenversammlung

Margitta Mächtig


Meine Name ist Margitta Mächtig, ich bin seit 1996 in meiner Wunschheimat angekommen und seit 1998 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung.
Ich kandidiere erneut für die SVV und diesmal auch für das Amt der ehrenamtlichen Bürgermeisterin, weil es spannend ist und Spaß macht, wenn man das Leben in der eigenen Gemeinde mitgestalten kann. Mein Landtagsmandat endet mit der Neuwahl des Landtages am 1. September dieses Jahres, so dass ich meine dann neu gewonnene Freizeit noch stärker der Kommunalpolitik widmen kann.
Besonders wichtig war, ist und bleibt mir, dass sich Alle in unserer Stadt wohlfühlen können. Deshalb stehe ich für einen Interessenausgleich der verschiedenen Vorstellungen und Erwartungen aller Einwohnerinnen und Einwohner, von den Kindern über die Familien bis zu den Senioren.

Dirk Siebenmorgen


Es kribbelt immer noch – Nach nunmehr 15 Jahren, in denen ich als Mitglied der Stadt­verordneten­versammlung die Geschicke der Stadt mitgestalten durfte, ist sie immer noch da – die Leidenschaft für unsere Stadt und der Wille, die kommenden Herausforderungen gemeinschaftlich zu meistern.
Mein Name ist Dirk Siebenmorgen. Ich bin 43 Jahre alt und lebe ebenso lange hier in Biesenthal. Ich bin von Beruf Diplom Verwaltungswirt und arbeite als Fachbereichsleiter in der Kommunalverwaltung.
Für uns als Stadt Biesenthal, perfekt gelegen zwischen Peripherie und Metropole, ist die rasante Entwicklung der Hauptstadtregion Fluch und Segen zugleich. Denn während die demografischen Gegebenheiten den Zuzug und das Wachstum unserer Stadt unumgänglich machen, birgt dies dennoch Gefahren für die Identität und den Charakter unserer Stadt. Daher müssen wir uns in den kommenden Jahren den zentralen Fragen zur weiteren Entwicklung unserer Stadt stellen und uns auf den Ausbau der sozialen und technischen Infrastruktur konzentrieren. Einen ersten Schritt in diese Richtung haben wir mit der gemeinsamen Erarbeitung unseres städtischen Leitbildes bereit getan. Der zweite Schritt, die Erarbeitung bzw. Aktualisierung des Stadtentwicklungskonzeptes, ist bereits auf den Weg gebracht. Die hieraus gewonnen Erkenntnisse gilt es in der nächsten Legislaturperiode in die Praxis umzusetzen. Ich möchte hierfür meinen Beitrag als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Biesenthal leisten – für Sie – für uns!

Lena Bonsiepen


Mein Interesse an der Kommunalpolitik wurde vor 15 Jahren geweckt durch eine gefühlte Ungerechtigkeit – es ging damals um die Abwassererschließung der Bahnhofstraße. In einem langen Prozess lernte ich, dass es in der Kommunalpolitik um Interessenausgleich geht: Wenn das Interesse Einzelner mit dem der Anderen kollidiert, müssen Kompromisse gefunden werden. Das Wohl Biesenthals für alle steht im Mittelpunkt. Das ist eine faszinierende, wenngleich auch selten einfache Aufgabe.
Seit 2015 bin ich Stadtverordnete, seit 2017 Vorsitzende des Haushalts- und Sozialausschusses, seit 2004 pflege ich ehrenamtlich die Biesenthaler Webseiten. Ich bin 63 Jahre alt und von Beruf Diplom-Informatikerin.
Mein besonderes Anliegen gilt dem bedarfsgerechten Ausbau der sozialen und technischen Infrastruktur, der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, Senioren, Behinderten und allen sonstigen Menschen an den politischen Entscheidungen, einer soliden Finanzpolitik und der Bewahrung des kulturellen Erbes.

Daniel Groß


Ich arbeite als Kaufmann im Groß- und Einzelhandel in Hoppegarten. Geboren bin ich am 10.09.1979 in Berlin Buch.
Kandidieren möchte ich wieder sehr gern für die nächste Stadt­verordneten­versammlung.
Seit nunmehr fast 22 Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich insbesondere im Vereinssport in der Stadt Biesenthal. 2014 habe ich mich dazu entschlossen darüber hinaus auch kommunalpolitisch in Biesenthal mitzuwirken und Ideen zur Entwicklung der Stadt mit einzubringen.
Meine erste Legislaturperiode als Stadtverordneter in Biesenthal hat mir sehr viel Freude bereitet und ich möchte mich sehr gern auch weiterhin für die Entwicklung Biesenthals einsetzen und bei der Gestaltung mitwirken.
Wichtig ist mit Sicherheit, das wir auch in der Zukunft auf unsere weitere Stadtentwicklung achten.
Wir wollen als Stadt wachsen – aber behutsam.
Hilfreich hierfür ist das erarbeitete Leitbild der Stadt.
Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben in der Stadt und im Verein.

Traude Sandeck


Ich bin 67 Jahre alt, Rentnerin und seit 1981 in Biesenthal wohnhaft. Seit 1998 bin ich Stadtverordnete und in verschiedenen Ausschüssen tätig.
Ich möchte mich weiterhin für eine lebenswerte Stadt im Grünen für Jung und Alt einsetzen. Das bedeutet, den Erhalt bzw. die Verbesserung der sportlichen, kulturellen und Freizeitangebote zu unterstützen.
Ich möchte mich für den Erhalt der verlässlichen Halbtagsgrundschule und der damit verbundenen schulischen Angebote einsetzen.
Um Biesenthal als lebenswerte Stadt zu entwickeln betrachte ich auch die Beachtung von sozialem und altersgerechtem Wohnraum als erforderlich. Dabei muss die nötige Infrastruktur wie Kindereinrichtungen, Verkehr und ärztliche Versorgung mithalten können.
Das alles macht Biesenthal jedoch nur lebenswert, wenn wir uns gemeinsam zugleich für den Erhalt unserer natürlichen Umwelt einsetzen.

William Grunt


Guten Tach,
ich bin William Grunt und 21 Jahre jung. Seit schon mehr als 18 Jahren wohne ich in unserer schönen Stadt Biesenthal! Im Oktober 2018 habe ich meine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger beendet und dies natürlich erfolgreich.
Schon seit einiger Zeit bin ich Mitglied der Partei „DIE LINKE“. Da ich meine Ausbildung nun abgeschlossen habe, bin ich bereit mich in der Partei und natürlich insbesondere für unsere Stadt zu engagieren, denn ich bin der Meinung, dass unser Biesenthal mal wieder einen frischeren Wind in Sachen Kommunalpolitik benötigt. Besonders am Herzen liegt mir das gesamte Sozialwesen von Jung und Alt in Biesenthal, wie zum Beispiel die Optimierung des Alltags von Senioren. Außerdem sind mir noch viele andere Dinge recht wichtig, welche ich euch gerne als Stadtverordneter näher bringen würde. Deswegen kandidiere ich zur Wahl als Stadtverordneter in Biesenthal.

Dagmar Hüske


Ich bin Jahrgang 1953, verheiratet, und habe drei Töchter und fünf Enkel. Bis 1987 habe ich als Lehrerin in Schwedt und Biesenthal gearbeitet, seit 1980 wohne ich in Biesenthal. Seit 1994 bin ich mit Unterbrechung Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Biesenthal und habe im Haushalt- und Sozialausschuss und im Bauausschuss mitgearbeitet. in Zusammenarbeit mit dem paritätischen Verein Volkssolidarität betreue ich Senioren und andere Besucher in der Begegnungsstätte Biesenthal.
Der Anteil der Senioren an der Bevölkerung in der Stadt beträgt etwa 25 %. Aus diesem Grund möchte ich mich weiterhin für die Seniorenarbeit, barrierefreies Wohnen und eine barrierefreie Stadt einsetzen.
Die Zusammenarbeit zwischen dem Kulti und der Begegnungsstätte ist im letzten Jahr mit kleiner Flamme weitergeführt worden. Diese Flamme soll wieder größer werden, denn gerade in diesen politisch unruhigen Zeiten ist das informative Gespräch und die Anschaulichkeit zwischen jung und alt wichtig.
Das Verkehrskonzept sollte für ältere Bürger, die nicht über ein Auto verfügen oder nicht mehr selber fahren wollen, besonders die in den Siedlungsgebiete leben, in der nächsten Wahlperiode angefasst werden. Viele Senioren/innen nehmen nicht am öffentlichen Leben teil, weil der Weg ins Zentrum und auch zum Arzt zu weit ist.

Frank Eiseler


Ich bin Diplomsozialpädagoge/-sozialarbeiter, geboren 1955 in Brandenburg/Havel, und hier in Biesenthal seit 1993 zu Hause.
Seit zwei Wahlperioden bin ich als sachkundiger Einwohner im Haushalts- und Sozialausschuss der Stadt tätig. Hier konnte ich auch meine Erfahrungen aus 25-jähriger Berufstätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe einbringen.
Dies möchte ich als Kommunalpolitiker entsprechend unseres gemeinsam erarbeiteten Leitbildes fortführen. Um unsere Stadt generationsübergreifend noch familienfreundlicher zu gestalten, werde ich mich gemeinsam mit Alt und Jung für die Entwicklung weiterer Angebote und lebenswerte Bedingungen in Biesenthal einsetzen.